Sicherheit

Pflanzenschutzmittel dürfen nur dann eingesetzt werden, wenn die daraus resultierende Aufnahme von Rückständen durch den Verbraucher einen bestimmten toxikologischen Grenzwert, bei dem ein Sicherheitsfaktor von mindestens 100 eingerechnet wird, nicht überschreitet.
Nahrungsmittelsicherheit

Nahrungsmittelsicherheit

Für GA gelten Rückstandshöchstgehalte, die von den Behörden nach eingehender Untersuchung festgelegt werden » mehr

Sichere Anwendung

Sichere Anwendung

GA wird seit 30 Jahren sicher eingesetzt und es sind bisher keine Fälle bekannt, in denen Menschen durch GA geschädigt wurden. » mehr

Umweltsicherheit

Umweltsicherheit

Wenn die Gebrauchsanweisungen befolgt werden, stellt GA keine Gefahr für Umwelt und Tiere dar. » mehr

Produktbetreuung

Produktbetreuung (Product Stewardship)

Landwirte weltweit werden im Rahmen verschiedener Maßnahmen der Produktbetreuung (Product Stewardship) mit der sachgemäßen Anwendung des Produkts vertraut gemacht. » mehr

Starke Sojabohnen dank Nachauflaufherbiziden Sicherheit

Zunehmende Glyphosatresistenzen erschweren die Nachauflaufbekämpfung im Sojaanbau. Der Einsatz von Herbiziden mit unterschiedlichen Wirkmechanismen im Wechsel mit Nachauflaufherbidiziden wie Glufosinat-Ammonium sorgt dafür, dass eine größere Bandbreite von Unkräutern wirksam bekämpft wird, und wahrt die Effektivität bestehender Herbizidtoleranzen in den Anbaukulturen.

» mehr

Geschlossenes Entnahmesystem easyFlow

Gefährdet Glufosinat-Ammonium die Gesundheit des Menschen?

Glufosinat-Ammonium wird seit 30 Jahren von Landwirten in über 80 Ländern eingesetzt. In diesem Zeitraum wurde es regelmäßig von mehreren unabhängigen Aufsichtsbehörden weltweit getestet und bei sachgemäßer Anwendung entsprechend der Gebrauchsanweisung für sicher befunden.

Haben Sie eine Frage?

Copyright © Bayer AG